Übungsbetrieb während Corona

Liebe Mitglieder,

so langsam versuchen wir in den „normalen“ Übungsbetrieb zurückzukehren. Leider gibt es immer noch einige Verhaltensregeln, die berücksichtigt werden müssen. Hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Die Maskenpflicht gilt im gesamten nicht-sportlichen Bereich (Eingang, Flure, Umkleiden, Toiletten).
  • Es dürfen max. 30 Personen an Übungsstunden mit Körperkontakt teilnehmen.
  • Die Übungsstunden werden verkürzt, um ein begegnungsfreies Betreten und Verlassen der Halle und ein Lüften zu ermöglichen.
  • Bitte keine Fahrgemeinschaften bilden.
  • Bitte keine „Kaffeekränzchen“ vor und nach der Übungsstunde (auch nicht außerhalb der Halle/des Geländes)
  • Beim Sport (wenn möglich) mind. 1,5m Abstand einhalten
  • Die Anwesenheit der Teilnehmer wird erfasst. Die entsprechenden Listen werden 4 Wochen verwahrt und danach vernichtet.
  • Bitte vor dem Betreten der Halle die Hände waschen.
  • Bitte nach der Benutzung von Geräten diese mit handelsüblichen Reinigungsmitteln reinigen.

Mit der Teilnahme an der Übungsstunde bestätigen Sie, dass

  • es keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome bei Ihnen gibt,
  • Sie in den 14 Tagen vor der Stunde keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatten und
  • Sie der Datenerfassung (Name, Vorname, Telefonnummer) und -speicherung (4 Wochen) zum Zwecke der Infektionskettennachverfolgung und ggf. der Weitergabe dieser Daten an das Gesundheitsamt zustimmen.

Bei Nichtbeachtung dieser Regeln ist leider eine Teilnahme am Sportbetrieb des Eilendorfer Turnvereins nicht möglich.

Zurück